FANDOM


Ein Prinz ist ein Kainit, der eine große Domäne in Beschlag genommen hat (eine Stadt, ein Land, vielleicht sogar ein Königreich), sie als Eigentum beansprucht und andere Kainiten zwingt, sich seiner Herrschaft zu unterwerfen. Seit der Gründung der Camarilla gehören Prinzen, die so bezeichnet werden, dieser an; entsprechende Ämter bei den Anarchen und dem Sabbat heißen Baron bzw. Erzbischof.

Der Titel des Prinzen steht in keinem Zusammenhang mit Alter oder Generationszugehörigkeit, wird aber trotzdem von den Kainiten sehr hoch bewertet.

Es mag für einen Kainiten einfach sein, sich selbst zum Prinzen zu küren - den Titel dann zu bewahren und anderen Kainiten gegenüber zu verteidigen, dürfte sich als wesentlich komplizierter erweisen.

GeschichteBearbeiten

In der Antike ging der Titel auf den ältesten Kainiten einer Gegend über, später wurde die Prinzenwürde durch politisches Geschick oder auch Gewalt erworben und der Anspruch darauf auch so durchgesetzt. Viele Prinzen des 13. Jh. waren Ahnen der 6. und 7. Generation.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.