FANDOM


Img Bone Gnawers
Die Knochenbeisser sind ein Stamm der Garou, der zur Garou Nation gehört.

Sie sind die oft verachteten „dreckigen Penner“. Geschichtlich setzt sich der Stamm der Knochenbeisser aus den ausgestoßenen dünnblütigen Garou zusammen, die in den klassischen Werwolf-Territorien nicht geduldet wurden und sich deshalb in die Städte zurückzogen. Heute besiedeln Knochenbeisser die schlechteren, heruntergekommenen Elendsviertel der Städte. Sie haben sich an die Gegebenheiten in den städtischen Gesellschaften angepasst.

Ihr Stammestotem ist Ratte.

Stub-WTA
Dieser Artikel über Werwolf: Die Apokalypse ist unvollständig. Du kannst dem Wiki helfen, indem Du notwendige Informationen recherchierst und einfügst.

Stämme der Garounation in Werwolf: Die Apokalypse

Fianna · Glaswandler · Kinder Gaias · Knochenbeisser · Nachfahren des Fenris · Rote Klauen · Schattenlords · Schwarze Furien · Silberfänge · Stille Wanderer · Uktena · Wendigo

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.