FANDOM


Clan der Vampire, im Original Kindred: The Embraced, ist eine Fernsehserie, die auf Vampire: Die Maskerade basiert. Sie wurde im Jahre 1996 gedreht und eine Zeit lang im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Sie war zu keinem Zeitpunkt besonders erfolgreich; dies und der tödlich verlaufene Unfall des Hauptdarstellers Mark Frankel sorgte dafür, dass die Serie eingestellt wurde.

Die Serie umfasst daher nur acht Folgen. Diese besitzen keinen gemeinsamen Handlungsstrang und werden lediglich durch die allgemeine Thematik miteinander verbunden. Der Handlungort ist San Francisco; die Serie beschäftigt sich im wesentlichen damit, wie die Kainiten unter dem Mantel der Maskerade agieren und versuchen, ihre Ziele durch Manipulation und Intrigen zu erlangen. 

In der Serie kommen die Clans Brujah, Gangrel, Nosferatu, Toreador und Ventrue vor. Letztere werden dort allerdings als Ventura bezeichnet. Assamiten sind ebenfalls präsent, erscheinen aber nicht als Clan, sondern lediglich als Auftragsmörder.

Unterschiede zum RollenspielBearbeiten

  • Es gibt keine richtige Camarilla, aber die Clans sind Verbündete im Zeichen der Maskerade.
  • Der Clan der Ventrue wird aufgrund des besseren Klangs in Ventura umbenannt.
  • Das Aussehen der Nosferatu entspricht nicht ansatzweise der allgemeinen Beschreibung, was auch ein dementsprechendes Verhalten der Menschen nach sich zieht.
  • Wenn ein Vampir genügend Vitae trinkt, kann er vorübergehend in der Sonne überleben.
  • Menschliches Vergnügen und Lust ist den Vampiren immer noch eigen.
StubVTM
Dieser Artikel über Vampire: Die Maskerade ist unvollständig. Du kannst dem Wiki helfen, indem Du notwendige Informationen recherchierst und einfügst.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.