FANDOM


Camazotz

Camazotz

Die Camazotz gehören zu den Fera und sind die ausgerottete Rasse der Werfledermäuse in Werwolf: Die Apokalypse. Ein Großteil von ihnen fiel im Krieg des Zorns, der Rest wurde von den Tänzern der schwarzen Spirale vernichtet.

Eine kleine Population der Camazotz schaffte es, in Südamerika zu überleben, wurde jedoch um 1600 von den Garou ausgerottet, die die spanischen Eroberer begleiteten. Die Schattenlords unter den Eroberern waren sehr beunruhigt von den Formen und Blutritualen der Werfledermäuse, die sie unangenehm an ihre schlimmsten Feinde, die Tzimisce, erinnerten. Im Glauben daran, die Camazotz wären Diener des Wyrm, rotteten die Schattenlords sie systematisch aus.

Wenige der Fera erinnern sich an die Werfledermäuse, nur die Mokolé gedenken ihnen durch Mnesis. Sie erinnern daran, dass die Camazotz die anderen Boten Gaias seien, das Gegenstück zu den Corax, die durch die Nacht und die südlichen Länder flogen, in denen es keine Raben gab. 

Stub-WTA
Dieser Artikel über Werwolf: Die Apokalypse ist unvollständig. Du kannst dem Wiki helfen, indem Du notwendige Informationen recherchierst und einfügst.

Fera in Werwolf: Die Apokalypse

Ajaba · Ananasi · Apis · Bastet · Camazotz · Corax · Grondr · Gurahl · Kitsune · Mokolé · Nagah · Nuwisha · Ratkin · Rokea

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.