FANDOM


Baalilogo
Deutscher Name Baali
Original Baali
Spitznamen Infernalisten
Gründer Shaitan, Moloch; Saulot
Mutterclan Salubri
Sekte unabhängig
Disziplinen Daimoninon, Präsenz, Verdunkelung
Schwäche Beeinträchtigung durch religiöse Symbole; doppelter Schaden durch Wahren Glauben
Abspaltungen Azaneali; Angellis Ater

Die Baali aus Vampire: Die Maskerade sind eine Blutlinie von Vampiren, die Dämonen verehren. In einigen Versionen ist der wahre Grund dafür, dass sie die Dämonen im Schlaf halten, indem die Baali sie mit Massaker und Zerstörung füttern. Die meisten Darstellungen zeigen sie als Infernalisten, die Dämonen beschwören, um zusätzliche Kräfte zu bekommen. Dennoch haben sie ein komplexes Erbe, treten sie doch von Zeit zu Zeit als Blutline oder als Clan auf.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass es sich um eine Blutline der Salubri, Kappadozianer oder Lasombra handele, auch wenn eine frühe Quelle vermutet, dass es sich um Nachfahren, wenn nicht sogar die Vorfahren der Gangrel handeln könnte. Tatsächlich gilt jedoch als gesichert, dass sie übersprünglich von Saulot und damit von den Salubri abstammen. Sie haben aber auch Vampire anderer Clans in ihre Reihen aufgenommen mit Hilfe von Dunkler Thaumaturgie.

Historisch haben die Assamiten, Jünger des Seth und Salubri gegen die Baali gekämpft. Die Salubri und Assamiten haben eine tiefsitzende Abneigung und einen starken Hass auf und gegen die Baali. Die Abhängigkeit der Assamiten, insbesondere der Krieger-Kaste, nach Vampirblut, kann auf einen Fluch der Baali zurückgeführt werden.


StubVTM
Dieser Artikel über Vampire: Die Maskerade ist unvollständig. Du kannst dem Wiki helfen, indem Du notwendige Informationen recherchierst und einfügst.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.